Finanzierungsarten

Was finanzieren wir?

Privat- und Immobiliardarlehen

Wir von Meine-Renditeimmobilie.de sind der Anbieter für Immobilien-Investments und bieten unseren Kunden ein 360° Paket an. Teil des Leistungsspektrums ist die Finanzierung der Immobilie, wobei diese Dienstleistung auch unabhängig vom Gesamtpaket zur Verfügung steht. Sie haben eine Immobilie entweder als Kapitalanlage oder zum Eigenbezug gefunden und möchten diese finanzieren? Vertrauen Sie auf unsere Experten, die über jahrelange Erfahrung verfügen und auf Konditionen von mehr als 300 Banken zugreifen.

Neben Immobiliardarlehen bieten wir auch die Finanzierung von Privatdarlehen an.

 

Immobiliardarlehen

Für die Finanzierung Ihrer Immobilie ist ein vertrauenswürdiger Partner, der Ihre persönliche Situation in ein maßgeschneidertes Angebot einfließen lässt, unabdingbar. Dabei ist es egal ob, die Immobilie zum Eigen- oder Fremdbezug genutzt wird. 

Ohne 360° Paket buchbar

Unsere Finanzierungsdienstleistung steht Ihnen auch dann offen, wenn Sie über einen Drittanbieter eine Immobilie erwerben. 

Privatdarlehen

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir nun auch die Finanzierung von Privatdarlehen an. Auch hier ist eine Analyse Ihrer persönlichen Situation die Ausgangsbasis für ein individuelles und passgenaues Angebot.


Schufa und fehlendes Eigenkapital

Ein Schufaeintrag oder fehlendes Eigenkapital bedeuten hierbei keinen Beinbruch. Wir können unsere Finanzierungsleistung auch dann anbieten, wenn Eigenkapital nicht verfügbar ist oder ein Schufa Eintrag besteht. 

Erfahrung, Kompetenz und Weitsicht

Warum bei uns finanzieren?

Legen Sie Ihr Immobiliar- bzw. Privatdarlehen in vertrauensvolle Hände: Als IHK-zertifizierte Berater stehen wir nicht nur unseren Renditeimmobilien-Kunden für Immobiliardarlehen zur Verfügung. Auch für Immobilienmakler und -vertriebe finanzieren wir über unser breites Bankennetzwerk zu sehr günstigen Konditionen.
Das macht uns zu Ihrem verlässlichen Partner – egal ob Privat- oder Geschäftskunde. 

 

Unabhängigkeit

Unsere Berater agieren unabhängig von einzelnen Banken

  Schnelligkeit

    Wir arbeiten schnell und zuverlässig

Schufa?

Schufa-Einträge sind bei uns kein K.O.-Kriterium für Immobiliar- und Privatdarlehen 

Anbindung

Wir sind an über 300 Banken und deren Konditionen
angebunden

  Eigenkapital?

    Wird nicht zwingend benötigt.

Förderprogramme

Wir bringen Sie wenn möglich in Förderprogrammen unter

Unabhängigkeit

Unsere Berater agieren unabhängig von einzelnen Banken

  Schnelligkeit

    Wir arbeiten schnell und zuverlässig

Schufa?

Schufa-Einträge sind bei uns kein K.O.-Kriterium für Immobiliar- und Privatdarlehen 

Anbindung

Wir sind an über 300 Banken und deren Konditionen angebunden

  Eigenkapital?

    Wird nicht zwingend benötigt.

Förderprogramme

Wir bringen Sie wenn möglich in Förderprogrammen unter

Vorteile im Überblick

Gute Gründe, Ihre Finanzierung in unsere Hände zu legen:

In 4 Schritten zur Wunschfinanzierung.

Erstkontakt

Sie kontaktieren uns (Telefon, WhatsApp, Email) mit Ihrem Finanzierungswunsch. Sie erreichen uns Montag bis Samstag von 9 bis 18.00.

Analyse

Im zweiten Schritt sammeln wir von Ihnen die notwendigen Daten ein und nehmen Ihre Präferenzen auf, um ein Finanzierungskonzept auf die Beine zu stellen.

Finanzierungs-
konzept

Unsere Experten berechnen ein auf Sie zugeschnittenes Finanzierungsmodell.

Angebot

Nach wenigen Stunden liegt Ihnen unser überzeugendes Finanzierungsangebot vor.

In 4 Schritten zur Wunschfinanzierung.

Erstkontakt

Sie kontaktieren uns (Telefon, WhatsApp, Email) mit Ihrem Finanzierungswunsch. Sie erreichen uns Montag bis Samstag von 9 bis 18.00.

Analyse

Im zweiten Schritt sammeln wir von Ihnen die notwendigen Daten ein und nehmen Ihre persönlichen Präferenzen auf, um ein Finanzierungskonzept auf die Beine zu stellen.

Finanzierungskonzept

Unsere Experten berechnen ein auf Sie zugeschnittenes Finanzierungsmodell.

Angebot

Nach wenigen Stunden liegt Ihnen unser überzeugendes Finanzierungsangebot vor.

Kurz und knapp

Häufig gestellte Fragen

Auf welchen Zeithorizont sollte ich eine Zinsbindung anstreben?

Im Fall des Eigenbezugs haben verschiedene Faktoren Einfluß auf die Entscheidung. Um eine aussagekräftige Antwort geben zu können, empfehlen wir ein persönliches Gespräch oder ein Telefonat mit einem unserer Experten.. Bei einer Kapitalanlage empfehlen wir eine 10-jährige Zinsbindung. Nach 10 Jahren können Renditeimmobilien steuerfrei veräußert werden oder alternativ eine Anschlussfinanzierung abgeschlossen werden.

Wie viel Eigenkapital wird benötigt?

Hier kommt es darauf an ob Sie Kapitalanleger sind oder ob Sie die Immobilie zum Selbstbezug kaufen:
Als Kapitalanleger ist es oftmals sinnvoll nur die Kaufnebenkosten (je nach Bundesland zw. 5,5% und 8,5%) aus Eigenkapital einzubringen – damit Sie eine möglichst hohe Eigenkapitalrendite erreichen.
Je nach Bonität geht es auch ganz ohne Eigenkapital.

Für den Selbstbezieher gilt eher die Regel, dass es sinnvoll ist, mind. 10% aus Eigenmitteln einzubringen.
Je mehr Eigenkapital, desto günstiger der Zinssatz, den wir für Sie aushandeln können.
Früher wurden landläufig 30% Eigenkapital für richtig erachtet. Heute sieht man dies differenzierter.

Wir betrachten bei der Erstellung des Finanzierungskonzeptes auch den von Ihnen aufzubringenden monatlichen Aufwand (Rate – heute und in Zukunft) sowie das Objekt und seine Wertentwicklung.

Welche monatliche Rate kann ich mir leisten?

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Ausgabenstruktur über das ganze Jahr zugrunde zu legen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wieviel Sie für das Abbezahlen eines Immobilienkredites übrig haben.
Wir helfen Ihnen gerne bei der Berechnung Ihres finanziellen Spielraumes. Gehen Sie nicht bis an die äußerste Grenze der Belastbarkeit, rechnen Sie lieber einen Betrag für unvorhergesehene Ausgaben ein.

Aus Erfahrung empfehlen wir:
Für eine langfristig solide Baufinanzierung wäre es wichtig, dass Sie nicht mehr als 35 bis 45 % Ihres Nettoeinkommens (ohne Boni und Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld) für die Rate einrechnen.

Was muss ich als Sicherheit für mein Darlehen hinterlegen?

Die finanzierende Bank hat die Immobilie als Sicherheit in Form einer Grundschuld im Grundbuch, als auch Ihr Privatvermögen.

Warum sind die Konditionen bzw. Zinssätze oft so unterschiedlich?

Die Finanzierungskonzeption ist so einmalig wie das Objekt, das Sie bauen oder kaufen möchten.
Folgende Faktoren sind ausschlaggebend:

Ihre persönliche und finanzielle Situation:

  • Alter
  • Familienstand
  • Einkommenshöhe und Einkommensart (selbständig, abhängig beschäftigt als Beamter oder Angestellter etc.)
  • Finanzielle Belastbarkeit pro Monat

Auf das Objekt bezogen:

  • Lage
  • Private Nutzung
  • Teilgewerbliche Nutzung
  • Selbstgenutzte Immobilie oder Anlageobjekt
  • Staatliche Förderung (Energie, Modernisierung etc.)

Ihr Darlehen betreffende Faktoren:

  • Höhe Eigenkapital
  • Laufzeit / Zinsbindung
  • Höhe des Tilgungssatzes
  • Tilgungssatzwechsel
  • Sondertilgungen etc.

Erst wenn alle Aspekte beleuchtet sind, können wir Ihnen die optimale Finanzierungskonzeption erstellen.

Wie lange dauert es, bis das Darlehen ausgezahlt wird?

Eine unverbindliche Beratung ist bereits sinnvoll, wenn Sie noch nach der geeigneten Immobilie suchen. Gerne prüfen wir mit Ihnen, „wieviel Immobilie“ Sie sich leisten können.
Wenn Sie dann die passende Immobilie im Blick haben, ist es optimal, mindestens 3 Wochen, bevor das Darlehen ausgezahlt werden soll, mit uns in Verbindung zu treten. So haben wir erfahrungsgemäß genug Zeit, die passende Finanzierung für Sie zu recherchieren, die Unterlagen mit Ihnen gemeinsam zusammenzutragen und die Auszahlung vorzubereiten.
Sollten Sie bereits alle Unterlagen zusammen haben, kann es auch manchmal erheblich schneller gehen. Die Zeit bis zur Darlehensauszahlung ist sehr unterschiedlich, da sie auch von der Bearbeitungszeit der Bank abhängig ist. Lassen Sie sich von uns beraten.

Worauf muss ich beim Vergleich unterschiedlicher Angebote achten?

Wir gehen die Angebote mit Ihnen detailliert durch. Man sollte darauf achten, nur Angebote miteinander zu vergleichen, die von denselben Bedingungen (Laufzeit, Höhe Eigenkapital, vereinbarte Sondertilgung etc.) abhängig sind.
Vergleichen Sie den Effektivzinssatz und die Restschuld zum Zeitpunkt des Sollzinsbindungsauslaufs. Wir überprüfen die Angebote gerne für Sie auf evtl. zusätzliche Kosten und Gebühren.

Was muss ich tun, wenn ich von meinem jetzigen Darlehensgeber zu einem neuen wechseln möchte? Muss ich mit Gebühren rechnen?

Die Kosten sind abhängig von der Höhe des Darlehens und der Höhe der abzulösenden Grundschuld. Sie entstehen hauptsächlich durch die notwendige Übertragung der Grundschuld und der damit verbundenen Änderung im Grundbuch. Die Notar- und Grundbuchkosten werden in der Kostenordnung festgelegt. Genaue Auskünfte kann Ihnen Ihr Notar geben. Zur groben Orientierung: Bei einer Grundschuld von 100.000 Euro muss man mit einer Gebühr von wenigen Hundert Euro rechnen.
Eine Vorfälligkeitsentschädigung kann u.U. anfallen, wenn Sie während Ihrer noch laufenden Zinsbindung den Darlehensgeber wechseln möchten. Hier kann Ihre Bank Auskunft geben. Gerne hilft Ihnen BauFi Direkt beim Wechsel des Darlehensgebers.
Übrigens: Nach 10 Jahren Sollzinsbindung hat jeder Darlehensnehmer gemäß § 498 BGB ein Sonderkündigungsrecht ohne Vorfälligkeitsentschädigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten. Gerne prüfen wir Ihr vorhandenes Darlehen und seine Bedingungen in Hinblick darauf.

Welchen Tilgungssatz soll ich wählen?

Die Höhe des optimalen Tilgungssatzes ist abhängig davon, bis wann Sie schuldenfrei sein wollen. Die passende Tilgung hängt also von Ihrem Alter, aber auch vom gerade herrschenden Zinssatz ab.
Bei verschiedenen unserer Bankpartner haben Sie die Möglichkeit, Ihren Tilgungssatz innerhalb der Sollzinsbindung zu verändern. Bei einigen Anbietern bis zu 1 x im Jahr, bei anderen bis zu 3 x während der Vertragslaufzeit.
Damit können Sie Ihre monatliche Rate Ihren Einkommensverhältnissen anpassen.

Welche Sollzinsbindung sollte ich eingehen?

Die sinnvolle Sollzinsbindung hängt davon ab, für welchen zeitlichen Horizont Sie Ihr Immobilienprojekt planen. Wenn Sie in sechs Jahren wieder verkaufen werden, ist von einer fünfzehnjährigen Sollzinsbindung eher abzuraten (Vorfälligkeitsentschädigung).
Da sich die gewählte Sollzinsbindung auf den Zinssatz auswirkt, sollte man alle Szenarien ausrechnen. Das übernehmen wir gerne für Sie.
Derzeit haben wir ein historisches Zinstief. Ganz generell ist also eine lange Sollzinsbindung attraktiv, aber dies muss am jeweiligen Finanzierungsfall nachgerechnet werden.
Auch Finanzierungskonzepte mit unterschiedlichen Sollzinsbindungsfristen bieten wir selbstverständlich an.

Kann mein Bauvorhaben oder mein Immobilienprojekt öffentlich bezuschusst / gefördert werden?

Öffentliche Mittel werden z.B. von der KfW-Förderbank oder von den Förderinstituten der Länder und Kommunen angeboten.
Wir beraten Sie zu den (sinnvollen!) Möglichkeiten einer staatlichen Förderung.
Gerade im Bereich energieoptimiertes Renovieren stehen viele Programme der KfW zur Verfügung.

Jetzt Beratung anfordern.

In einem unverbindlichen Gespräch zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten von Renditeimmobilien auf.
Kurz und knapp

Häufig gestellte Fragen

Auf welchen Zeithorizont sollte ich eine Zinsbindung anstreben?

Im Fall des Eigenbezugs haben verschiedene Faktoren Einfluß auf die Entscheidung. Um eine aussagekräftige Antwort geben zu können, empfehlen wir ein persönliches Gespräch oder ein Telefonat mit einem unserer Experten.. Bei einer Kapitalanlage empfehlen wir eine 10-jährige Zinsbindung. Nach 10 Jahren können Renditeimmobilien steuerfrei veräußert werden oder alternativ eine Anschlussfinanzierung abgeschlossen werden.

Wie viel Eigenkapital wird benötigt?

Hier kommt es darauf an ob Sie Kapitalanleger sind oder ob Sie die Immobilie zum Selbstbezug kaufen:
Als Kapitalanleger ist es oftmals sinnvoll nur die Kaufnebenkosten (je nach Bundesland zw. 5,5% und 8,5%) aus Eigenkapital einzubringen – damit Sie eine möglichst hohe Eigenkapitalrendite erreichen.
Je nach Bonität geht es auch ganz ohne Eigenkapital.

Für den Selbstbezieher gilt eher die Regel, dass es sinnvoll ist, mind. 10% aus Eigenmitteln einzubringen.
Je mehr Eigenkapital, desto günstiger der Zinssatz, den wir für Sie aushandeln können.
Früher wurden landläufig 30% Eigenkapital für richtig erachtet. Heute sieht man dies differenzierter.

Wir betrachten bei der Erstellung des Finanzierungskonzeptes auch den von Ihnen aufzubringenden monatlichen Aufwand (Rate – heute und in Zukunft) sowie das Objekt und seine Wertentwicklung.

Welche monatliche Rate kann ich mir leisten?

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Ausgabenstruktur über das ganze Jahr zugrunde zu legen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wieviel Sie für das Abbezahlen eines Immobilienkredites übrig haben.
Wir helfen Ihnen gerne bei der Berechnung Ihres finanziellen Spielraumes. Gehen Sie nicht bis an die äußerste Grenze der Belastbarkeit, rechnen Sie lieber einen Betrag für unvorhergesehene Ausgaben ein.

Aus Erfahrung empfehlen wir:
Für eine langfristig solide Baufinanzierung wäre es wichtig, dass Sie nicht mehr als 35 bis 45 % Ihres Nettoeinkommens (ohne Boni und Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld) für die Rate einrechnen.

Was muss ich als Sicherheit für mein Darlehen hinterlegen?

Die finanzierende Bank hat die Immobilie als Sicherheit in Form einer Grundschuld im Grundbuch, als auch Ihr Privatvermögen.

Warum sind die Konditionen bzw. Zinssätze oft so unterschiedlich?

Die Finanzierungskonzeption ist so einmalig wie das Objekt, das Sie bauen oder kaufen möchten.
Folgende Faktoren sind ausschlaggebend:

Ihre persönliche und finanzielle Situation:

  • Alter
  • Familienstand
  • Einkommenshöhe und Einkommensart (selbständig, abhängig beschäftigt als Beamter oder Angestellter etc.)
  • Finanzielle Belastbarkeit pro Monat

Auf das Objekt bezogen:

  • Lage
  • Private Nutzung
  • Teilgewerbliche Nutzung
  • Selbstgenutzte Immobilie oder Anlageobjekt
  • Staatliche Förderung (Energie, Modernisierung etc.)

Ihr Darlehen betreffende Faktoren:

  • Höhe Eigenkapital
  • Laufzeit / Zinsbindung
  • Höhe des Tilgungssatzes
  • Tilgungssatzwechsel
  • Sondertilgungen etc.

Erst wenn alle Aspekte beleuchtet sind, können wir Ihnen die optimale Finanzierungskonzeption erstellen.

Wie lange dauert es, bis das Darlehen ausgezahlt wird?

Eine unverbindliche Beratung ist bereits sinnvoll, wenn Sie noch nach der geeigneten Immobilie suchen. Gerne prüfen wir mit Ihnen, „wieviel Immobilie“ Sie sich leisten können.
Wenn Sie dann die passende Immobilie im Blick haben, ist es optimal, mindestens 3 Wochen, bevor das Darlehen ausgezahlt werden soll, mit uns in Verbindung zu treten. So haben wir erfahrungsgemäß genug Zeit, die passende Finanzierung für Sie zu recherchieren, die Unterlagen mit Ihnen gemeinsam zusammenzutragen und die Auszahlung vorzubereiten.
Sollten Sie bereits alle Unterlagen zusammen haben, kann es auch manchmal erheblich schneller gehen. Die Zeit bis zur Darlehensauszahlung ist sehr unterschiedlich, da sie auch von der Bearbeitungszeit der Bank abhängig ist. Lassen Sie sich von uns beraten.

Worauf muss ich beim Vergleich unterschiedlicher Angebote achten?

Wir gehen die Angebote mit Ihnen detailliert durch. Man sollte darauf achten, nur Angebote miteinander zu vergleichen, die von denselben Bedingungen (Laufzeit, Höhe Eigenkapital, vereinbarte Sondertilgung etc.) abhängig sind.
Vergleichen Sie den Effektivzinssatz und die Restschuld zum Zeitpunkt des Sollzinsbindungsauslaufs. Wir überprüfen die Angebote gerne für Sie auf evtl. zusätzliche Kosten und Gebühren.

Was muss ich tun, wenn ich von meinem jetzigen Darlehensgeber zu einem neuen wechseln möchte? Muss ich mit Gebühren rechnen?

Die Kosten sind abhängig von der Höhe des Darlehens und der Höhe der abzulösenden Grundschuld. Sie entstehen hauptsächlich durch die notwendige Übertragung der Grundschuld und der damit verbundenen Änderung im Grundbuch. Die Notar- und Grundbuchkosten werden in der Kostenordnung festgelegt. Genaue Auskünfte kann Ihnen Ihr Notar geben. Zur groben Orientierung: Bei einer Grundschuld von 100.000 Euro muss man mit einer Gebühr von wenigen Hundert Euro rechnen.
Eine Vorfälligkeitsentschädigung kann u.U. anfallen, wenn Sie während Ihrer noch laufenden Zinsbindung den Darlehensgeber wechseln möchten. Hier kann Ihre Bank Auskunft geben. Gerne hilft Ihnen BauFi Direkt beim Wechsel des Darlehensgebers.
Übrigens: Nach 10 Jahren Sollzinsbindung hat jeder Darlehensnehmer gemäß § 498 BGB ein Sonderkündigungsrecht ohne Vorfälligkeitsentschädigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten. Gerne prüfen wir Ihr vorhandenes Darlehen und seine Bedingungen in Hinblick darauf.

Welchen Tilgungssatz soll ich wählen?

Die Höhe des optimalen Tilgungssatzes ist abhängig davon, bis wann Sie schuldenfrei sein wollen. Die passende Tilgung hängt also von Ihrem Alter, aber auch vom gerade herrschenden Zinssatz ab.
Bei verschiedenen unserer Bankpartner haben Sie die Möglichkeit, Ihren Tilgungssatz innerhalb der Sollzinsbindung zu verändern. Bei einigen Anbietern bis zu 1 x im Jahr, bei anderen bis zu 3 x während der Vertragslaufzeit.
Damit können Sie Ihre monatliche Rate Ihren Einkommensverhältnissen anpassen.

Welche Sollzinsbindung sollte ich eingehen?

Die sinnvolle Sollzinsbindung hängt davon ab, für welchen zeitlichen Horizont Sie Ihr Immobilienprojekt planen. Wenn Sie in sechs Jahren wieder verkaufen werden, ist von einer fünfzehnjährigen Sollzinsbindung eher abzuraten (Vorfälligkeitsentschädigung).
Da sich die gewählte Sollzinsbindung auf den Zinssatz auswirkt, sollte man alle Szenarien ausrechnen. Das übernehmen wir gerne für Sie.
Derzeit haben wir ein historisches Zinstief. Ganz generell ist also eine lange Sollzinsbindung attraktiv, aber dies muss am jeweiligen Finanzierungsfall nachgerechnet werden.
Auch Finanzierungskonzepte mit unterschiedlichen Sollzinsbindungsfristen bieten wir selbstverständlich an.

Kann mein Bauvorhaben oder mein Immobilienprojekt öffentlich bezuschusst / gefördert werden?

Öffentliche Mittel werden z.B. von der KfW-Förderbank oder von den Förderinstituten der Länder und Kommunen angeboten.
Wir beraten Sie zu den (sinnvollen!) Möglichkeiten einer staatlichen Förderung.
Gerade im Bereich energieoptimiertes Renovieren stehen viele Programme der KfW zur Verfügung.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Telefon

Sie haben Fragen zu Renditeimmobilien und möchten persönlich beraten werden? Nehmen Sie telefonisch Kontakt zu unseren Beratern auf: (089) 125093 30

Email

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per Email.

Meine-Renditeimmobilie.de Büro

Schleißheimer Strasse 5
80333 München